4 Arten von Videos, die auf Youtube garantiert funktionieren

Hast du dich auch schon einmal gefragt, ob es Arten von Youtube Videos gibt, die auf jeden Fall viele Klicks bekommen? Vermutlich schon. Denn das ist es ja, was wir wollen, wenn wir Zeit und Mühe in ein neues Video stecken. Und zwar dass es letztlich von möglichst vielen Leuten gesehen wird.

Für erfolgreichen Content bist du in erster Linie natürlich selbst verantwortlich. Allerdings gibt es einige Videoarten, bei denen es besonders wahrscheinlich ist, dass sie sich weit oben in den Suchergebnissen wieder finden.

Doch welche Typen von Youtube Videos sind das, die einen solchen „Headstart“ hinlegen? Aus meiner Sicht gibt es insgesamt vier davon. Wenn du regelmäßig Content erstellst, der in dieses Raster passt, erhöhst du deine Chance auf viele Klicks auf deine Videos entscheidend. Diese Raster stelle ich dir im Folgenden vor.

1. Brandneue & Aktuelle Videothemen

Was neu und aktuell ist, liegt natürlich im Auge des Betrachters. Und in der Regel wirst du auch keine Videothemen behandeln wollen, die zu aktuell – oder mit anderen Worten – morgen schon „outdated“ sind. Zu dieser Kategorie würden etwa B-Promi-News gehören oder Gerüchte, die morgen schon wiederlegt sind. Solche Videos bekommen vielleicht ein paar Tage oder Wochen Klicks und dann nie wieder.

Was du suchst sind Themen, die nicht so schnell an Aktualität verlieren und in jedem Fall hochwertig sind. Dazu können beispielsweise politische Themen wie Euro- und Schuldenkrise oder die Flüchtlingskrise gehören aber auch Dinge wie Tutorials zur aktuellsten PowerPoint-Version oder einem neuen Computerspiel.

Hier zählt, dass du relativ schnell bist. Um so näher du am zeitlichen Geschehen bist, desto leichter wird es dir fallen, in der Youtube Suche einen der oberen Plätze in deiner Nischen einzunehmen. Wenn du als erstes überhaupt ein Video zu einem neuen Thema kreierst, hast du einen großen Vorteil. Vielleicht kannst du sogar nie mehr von Platz 1 für deine Haupt-Keywords verdrängt werden. Voraussetzung ist natürlich wie immer, dass dein Video echten Mehrwert liefert.

Allerdings hat auch ein sehr gutes Video mit aktuellem Bezug immer nur eine begrenzte Lebensdauer. Das sollte dir natürlich vorher bewusst sein. Insofern lohnt sich der Aufwand nur, wenn du davon ausgehen kannst, dass der Artikel schnell, verhältnismäßig hohe Klickzahlen abbekommt.

2. Youtube Videos mit Evergreen Content

In eine vollkommen andere Richtung gehst du mit sogenanntem Evergreen Content. Darunter versteht man Inhalte, die dauerhaft von Interesse sind. Sie besitzen entsprechend keinerlei aktuellen Bezug.

Aber warum solltest du darauf zurückgreifen? Ganz einfach: Videos dieser Art arbeiten permanent für dich und deinen Kanal. Einmal produziert, hast du keinerlei Arbeit mehr damit. Du kannst dich quasi zurücklehnen und dich über die Klicks und Abonnenten freuen, die dir dein Video auch in einigen Jahren noch einbringt. Und das klingt doch sehr verlockend, oder?

Die wichtigsten Punkte, die du beachten musst, wenn du Evergreen Videos erstellen willst, sind die Folgenden.

Punkt 1: Löse ein Problem, das viele Leute haben

Wie bei eigentlich jedem Video gilt: Umso mehr potenzielle Zuschauer, desto besser. Das gilt entsprechend auch für Evergreen Content. Insbesondere dann, wenn du mit Youtube Geld verdienen möchtest. Und zwar unabhängig von der Art der Monetarisierung. Denn 1.000 Klicks über drei Jahre bringen nicht sehr viel Potenzial mit sich, wie du dir sicher vorstellen kannst.

In jedem Fall solltest du versuchen ein immer wieder auftauchendes Problem deiner Zuschauer zu lösen. Hierfür eignen sich etwa Tutorial Videos sehr gut.
Do-it-yourself Channel beispielsweise, basieren häufig fast vollständig auf diesem Prinzip. Eine Mauer wird auch in zwei Jahren vermutlich noch genauso verputzt wie heute. Gleiches gilt für das Schreiben eines Blogartikels oder das Flicken eines Fahrradreifens.

All jene Themen sind Interessant, die (voraussichtlich) dauerhaft aktuell bleiben. Und die dabei ausreichend Interessenten mitbringen.

Punkt 2: Erkläre genau und anschaulich

Um ein Problem wirklich zu lösen, musst du möglichst gut und detailliert erklären. Entsprechend sollte hier wieder der Fokus auf der Vorbereitung des Videos liegen. Mach dir Gedanken darüber, welche Aspekte dein Video abdecken sollte. Was muss unbedingt erklärt werden? Was kannst du vielleicht noch als „Bonus“ dazupacken? Macht dir vielleicht eine kleine Liste bevor du das Video drehst.

Nur wenn dein Content gut und einzigartig ist und auf Anhieb das Problem deiner Zuschauer löst kannst du dich weit oben in den Youtube Suchergebnissen platzieren.

Punkt 3: Setze wenig oder kein Vorwissen voraus

Das ist eine wichtige Voraussetzung, wenn du möglichst viele Leute „mitnehmen“ möchtest. Im Grunde genommen erklärt das noch einmal den vorherigen Punkt: Dein Video soll „auf Anhieb das Problem deiner Zuschauer lösen“.

Die meisten Leute, die sich ein Tutorial zu einem bestimmten Thema ansehen, kennen sich entsprechend mit diesem Thema noch nicht aus. Fang also (fast) bei Null an. Das vermeidet Frustration bei deinen Zuschauern und erhöht massiv die Interaktionen mit deinen Inhalten. Sprich: Deine Videos werden öfter geteilt, geliked und kommentiert.

Punkt 4: Vergiss trotzdem deine Video-Optimierung nicht

Egal wie gut deine Videos sind, du solltest trotzdem immer daran denken, die notwendigen Optimierungsmaßnahmen zu unternehmen. Recherchiere gute Keywords über den Google Keyword Planner. Sorge dafür, dass der Titel wirklich einschlägt. Formuliere eine aussagekräftige Beschreibung mit deinen wichtigsten Keywords zu Beginn des Textes und befülle deine Tags entsprechend. Nur so wird dein Video gefunden. Und das ist eben die Grundvoraussetzung dafür, dass dein Evergreen Content überhaupt deine Zuschauer erreicht.

3. Hacks & Geheimtipps

In die nächste Kategorie fallen Videos, die einen Mehrwert der besonderen Art liefern. Nicht selten handelt es sich auch hier wieder um Tutorials. Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Inhalte häufig eher unterhaltsam als nützlich sind. Das kann mitunter sogar ein sehr großer Vorteil sein. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass für Themen aus dem Unterhaltungsbereich potenziell eine viel breitere Zuschauerschaft in Frage kommt als für kleinere Nischenbereiche.

Der Nachteil von Videos im Bereich Unterhaltung ist, dass der Grad an Professionalität von Anfang an in der Regel sehr hoch sein muss, damit du dich gegen die bereits sehr starke Konkurrenz durchsetzen kannst.

Eines der besten Beispiele für „Hack-Videos“ ist für mich die Slivki Show. Vielleicht hast du von diesem Kanal schon einmal gehört. Ich sehe selten, dass jemand dermaßen schnell den Youtube Markt durchdringt. Auf seinem Kanal zeigt Slivki (oder heißt so seine Katze?) Experimente und Tipps, die laut eigenen Angaben fast immer dein Leben verbessern. Die Videos sind dabei in erster Linie unterhaltsam, was nicht zuletzt am vierbeinigen Begleiter des Kanalbetreibers liegt.

Die Slivki Show ist in jedem Fall extrem professionell gemacht, spielt mit dem russischen Akzent und der Ausdrucksweise als Stilmittel sowie der Katze als zusätzlichen Faktor mit „voll-süüüß-Element“. Nicht zuletzt deswegen ist dieser Kanal in Rekordzeit dermaßen erfolgreich geworden und dient jetzt als mein Paradebeispiel. Allerdings geht es auch eine Nummer kleiner. Semi-nützliche Tipps und Tricks rund ums Leben oder lustige Experiment finden eigentlich immer Abnehmer.

Dieser Bereich eignet sich in meinen Augen besonders für Leute, die schon eine gewisse Erfahrung in der Videoerstellung mitbringen. Wenn das auf dich zutrifft und du ein kreativer Mensch bist und coole Ideen hast, könnten das die Inhalte sein, die dich an die Spitze der Youtube Suchergebnisse bringen.

4. Success Stories

Menschen lieben Geschichten. Nicht zuletzt deshalb ist das Storytelling im Marketing so beliebt. Wichtig ist dabei (fast) immer das Happy End. Welche genauen psychologischen Faktoren dort verankert sind kann ich nicht sagen, aber eines ist klar: es hat eine starke Anziehungskraft. Und das kannst du dir für deine Videos zu nutze machen.

Da jeder Mensch irgendwelche Probleme hat und manchmal ein bisschen Motivation braucht, ziehen Success Stories in fast jedem Themengebiet. Wollen wir nicht alle gerne hören, dass ein „Normalo“ vor uns schon dieselben Probleme hatte wie wir und diese Probleme überwunden hat? Natürlich, denn das bedeutet, dass auch wir selber das Gleiche schaffen können.

Klassiker aus diesem Bereich sind sicher die vielen „Body-transformation“ Videos aus der Fitness und Abnehmbranche. Aber auch ein Video mit dem Titel: „Wie ich mein Schneckenproblem im Beet endlich überwunden habe“ könnte genau so eine Success Story sein. Der Aufbau ist immer ähnlich. Ich erläutere diesen einfach direkt anhand des Schnecken-Beispiels.

Die 7 Phasen des Storytellings

  • 1. Problem: Schnecken fressen jedes Jahr den ganzen Salat
  • 2. Negative Emotion: Die ganze Mühe war umsonst. Darum traurig.
  • 3. Erfolgsaussicht: Schneckenkorn gestreut und Bier in Kronkorken
  • 4. Tiefpunkt: Nichts hilft. Es wird sogar schlimmer.  Resignation.
  • 5. Neue Hoffnung: Freundin erzählt von Schneckenabwehrdraht
  • 6. Erfolg: Endlich wirkt es. Salat wird nicht mehr gefressen
  • 7. Positive Emotion: Große Freude darüber. Salatfest mit Freunden

­Dieses „Schema F“ ist so erfolgreich, dass es nicht nur in Youtube Videos zum Einsatz kommt sondern in gefühlt jedem Kinofilm als Grundgerüst dient. Wenn nicht, ist der Film entweder langweilig oder eine Menge Leute sind über das Ende enttäuscht weil es kein Happy-End ist.

Von „Stirb Langsam“ über „Herr der Ringe“ bis „American Pie“. Sie alle folgen dem Storytelling-Ansatz. Denk mal darüber nach. Ich wette dir fallen auf Anhieb noch jede Menge andere Filme ein auf die das zutrifft.
Grund genug, darüber nachzudenken, gelegentlich selbst auf ein solches Gerüst zurückzugreifen, oder?

Für welchen Ansatz entscheidest du dich?

Content anzubieten der wirklich gefragt ist, ist eine extrem wichtige Voraussetzung dafür, dass du auf Youtube erfolgreich arbeiten kannst. Neben den Videothemen selbst sind aber auch die Grundgerüste auf denen deine Videos basieren von entscheidender Bedeutung. Die dahintersteckenden Denkansätze sind alle nicht neu. Häufig ist einem das nur nicht wirklich bewusst.

Wenn du regelmäßig deine Videos nach einer oder mehreren dieser Herangehensweisen umsetzt, stehen die Chancen nicht schlecht, dass deine Videos angesehen und geteilt werden. Dadurch erhöht sich deine Chance auf Youtube bekannter und erfolgreicher zu werden und mit Youtube etwas Geld machen zu können deutlich.

Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Shares