1 Klick Youtube Abo – Youtube Schaltfläche generieren und Conversion boosten

Wenn jemand eines deiner Youtube Videos ansieht und danach beschließt, deinen Kanal zu abonnieren, ist das nicht sehr schwer. Der Zuschauer klickt dafür einfach auf die „Abonnieren“ Schaltfläche unterhalb des Videos. Entsprechend gibt es hier keinen Weg, auf dem der potenzielle neue Abonnenten noch verloren gehen könnte. Wenn du aber eine Website besitzt und dort für deinen Kanal wirbst, sieht die Geschichte wieder vollkommen anders aus.

So kanntest du es bisher:

Für das Präsentieren deines Youtube Kanals auf deiner Webseite kennst du vielleicht nur diese Möglichkeit: Ein Widget, beziehungsweise Plugin. Dieses bildet dann einen Link zu deinem Youtube Kanal ab. Entsprechend wird jemand, der deinen Kanal abonnieren will auf Youtube weitergeleitet. Dort kann er dann die„Abonnieren“ Schaltfläche drücken.

Dieses 2-Klick-Verfahren ist aber ein großes Problem. Im Marketing spricht man hier gerne von einem conversion killer. Die Sache mag vielleicht banal erscheinen, das ist sie aber keineswegs. Eine Konversionsrate liegt bei zwei nötigen Klicks gerne einmal 30% niedriger als mit nur einem Klick. Und das ist natürlich schon enorm.

Youtube Schaltfläche generieren

Entsprechend erfreulich ist es auch, dass Google selbst einen Schaltflächen-Konfigurator anbietet. Damit lässt sich ein HTML-Skript erstellen, dass du dann einfach in deinen Code einbindest oder in den Textbereich eines WordPress Bereichs kopierst.

Um eine Youtube Schaltfläche generieren zu können, gehst du wie folgt vor:

Youtube Schaltfläche generieren

Datenschutz beachten

Worum genau es sich bei den „Schaltflächenereignissen“ handelt, kann ich nicht sagen. Hierzu konnte ich leider keine Informationen finden. Meine Vermutung ist aber, dass dadurch Nutzerdaten gesammelt werden. Spätestens bei Klick auf die Schaltfläche, vielleicht auch schon zuvor. Selbiges passiert ja auch schon, wenn du Videos einbettest und den „erweiterten Datenschutzmodus“ nicht aktivierst. Daher würde ich persönlich diesen Haken in jedem Fall nicht setzen.

Skript einbinden

Das so automatisch generierte Skript fügst du nun per copy+paste einfach dort ein, wo du es haben möchtest. Wenn jetzt ein Webseiten Besucher auf den „Abonnieren“ Button klickt, ist dein Kanal sofort und ohne Umschweife abonniert. Wenn du selbst eine Website betreibst und dort halbwegs traffic ankommt, ist dieses Feature sicherlich nützlich.

Den Weg zu vereinfachen und die nötigen Klicks so niedrig wie möglich zu halten, hat immer einen messbar positiven Effekt. In diesem Fall deine Abo-Conversion. Wenn du also in Zukunft von irgendwo auf deinen Youtube Kanal verweist, prüfe immer als erstes, ob du dieses Skript einbinden kannst. So holst du in jedem Fall das Maximum heraus.

Hast du Freunde, die sich auch dafür interessieren könnten, wie man diese Schaltfläche generiert? Dann teile doch einfach den Artikel mit ihnen und hilf ihnen dabei, ebenfalls ihre Abo-Conversion zu erhöhen. Kleine Geschenke erhalten schließlich die Freundschaft sagt man so schön 😉

Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

Shares